Fachwerkstatt Metall

Lehrgangsbeschreibung und -ziele:

Das Ziel der Fachwerkstatt Metall besteht darin, bereits vorhandene Kenntnisse und Fertigkeiten in der Metallbearbeitung zu reaktivieren und auszubauen bzw. im Falle fehlender Kenntnisse und Fertigkeiten in der Metallbearbeitung sich diese anzueignen.

Die Werkstatt ist für Bearbeitungsverfahren von Hand und für das konventionelle Drehen und Fräsen ausgelegt. Die Dauer der Qualifizierungen richtet sich nach den fachlichen Kompetenzen der Teilnehmer und kann im Qualifizierungsverlauf individuell festgelegt werden.

ANSPRECHPARTNER

Heike Böhm
Fachbereichsleiterin
Ausbildung / Projekte

Mobil
0151 67 11 28 52

Telefon
03947 4107–26

Fax
03947 4107–79

E-Mail
heike.boehm@btz-stiftung.de

1. Praxisorientiertes Grundsegment

MANUELLE BEARBEITUNG VON WERKSTOFFEN

Aufbau und Handhabung von Werkzeugen, Messmitteln und Hilfsmitteln MAX. 40 H
Prüfen, Anreißen, Kennzeichnen und Spannen von Werkstücken MAX. 40 H
Manuelles Spanen (Auswahl der Werkzeuge, Feilen, Sägen, Meißeln, Bohren. Gewindeschneiden, Reiben, Schleifen) MAX. 50 H
Festigung der erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten anhand von Projekten (zum Beispiel: Amboss, Zirkel, Riegel, Streichmaß) je Projekt. 40 - 50 h MAX. 230 H
Wärmebehandlung von Werkstoffen (Vorwärmen, Normalglühen, Härten) MAX. 20 H
Warmformgebung-Warmbiegung MAX. 20 H
2. Praxisorientiertes Spezialisierungssegment

Blechbearbeitung

Feinbleche nach Abwicklungen formen, Scherschneiden, Biegen, Kanten und Falzen MAX. 30 H
Feinbleche nach Abwicklungen formen, Scherschneiden, Biegen, Kanten und Falzen (Behälter, Trichter) MAX. 30 H

 

Maschinelles Spanen an konventionellen Maschinen

Aufbau, Wirkungsweise und Wartung von Werkzeugmaschinen MAX. 50 H
Ermitteln und Einstellen von Maschinenwerten MAX. 50 H
Drehen, Fräsen, Schleifen, Stoßen, Sägen MAX. 50 H
Festigung der erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten anhand von Projekten (Modellfahrzeuge, Würfel …) MAX. 380 H

 

3. Sozialpädagogische Begleitung

8/12 TN max. 192 h/ 16 TN max. 240 h

Aktivierung der Teilnehmer, Heranführung an den Arbeitsmarkt, Arbeit mit Firmenwebseiten MAX. 30 H
Hilfestellung bei der Suche beruflicher Alternativen und artverwandter Tätigkeiten MAX. 30 H
Hilfestellung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, gezielte Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und Bewerbungstraining,
Erarbeitung von Selbstvermarktungsstrategien
MAX. 30 H
Motivation durch Einzelgespräche und Stärkung des Selbstbewusstseins der Teilnehmer MAX. 30 H

Sie haben eine Frage?
Wir beantworten sie gerne!

 

Kontakt aufnehmen