Ausbildung der Ausbilder

Der Vorbereitungskurs auf die Ausbildereignungsprüfung richtet sich an alle, welche die Tätigkeit eines Ausbildungsbeauftragten wahrnehmen und Auszubildende im Praxisalltag bzw. in Zukunft begleiten möchten. Ebenfalls bereitet dieser Kurs intensiv auf den Erwerb des Ausbilderscheins gemäß Ausbilder-Eigungsverordnung (AEVO) vor. Der Abschluss der Ausbilder-Eignungsprüfung ist Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung zum Industriemeister bzw. Handwerksmeister (Teil IV).

ANSPRECHPARTNER

Diplomlehrerin Evelyn Löhr
Fachbereichsleiterin
Bildung & Projekte

Mobil
0151 61 26 63 981

Telefon
03947 4107–20

Fax
03947 4107–79

E-Mail
evelyn.loehr@btz-stiftung.de

Ausbildereignung

 

Lehrgangsziel:
Erwerb der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung

Dauer:
90 Unterrichtsstunden - berufsbegleitend

Beginn:
04.06.2021
freitags von 15:00 – 20:00 Uhr
sonnabends von 07:00 – 13:45 Uhr

Voraussetzungen:
abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf

Inhalt:

  1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  2. Ausbildung vorbereiten
  3. Ausbildung durchführen
  4. Ausbildung abschließen

Abschluss:
Prüfung vor der Prüfungskommission der Industrie- und Handelskammer

Information und Anmeldung:
täglich in unserer Einrichtung während der Geschäftszeiten von 7:30 bis 14:30 Uhr

Sie haben eine Frage?
Wir beantworten sie gerne!

 

Kontakt aufnehmen