BOB - Berufsorientierte Bildung

Die Sekundarschule "Ludwig Gleim" in Ermsleben und das BTZ setzen in Gemeinschaft das Projekt
"BOB - Berufsorientierte Bildung" in die Praxis um.

Grundidee im Projekt ist, den Schüler bei der Berufsorientierung zu helfen. In einem völlig veränderten Umfeld können die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen an ihrem Werkstatt-Tag im BTZ in Aschersleben wertvolle praktische Erfahrungen sammeln. Der Werkstatt-Tag ist als alternative Unterrichtsform mit hohem Praxisanteil zu verstehen. Unter Anleitung erfahrener Ausbilder werden Grundkenntnisse in den Berufsfeldern Trockenbau, Metall, Raum/Farbe, Verkauf, Informatik sowie Montage und Demontage technischer Baugruppen vermittelt und durch die praktische selbsttätige Arbeit gefestigt.

Die Schüler sollen durch eigene Beobachtungen, Reflexion und Handlung erfassen, welche maßgeblichen Inhalte und Anforderungen die jeweiligen Berufsfelder charakterisieren und inwiefern die persönlichen, sozialen und fachlichen Kompetenzen jedes Schülers mit diesen selbst gewählten beruflichen Branchen korrespondieren. Während dieses praktisch ausgerichteten Prozesses erkennen die Schüler möglicherweise von sich noch nicht bekannte, besondere Fähigkeiten oder werden auf bestehende Defizite ihres individuellen Kompetenzsystems aufmerksam.

 

Berufsorientierung mit Schülern der
Freien Ganztagsschule Neinstedt

Die Schüler der achten bis zehnten Klassen der Freien Ganztagsschule Neinstedt besuchen einmal pro Woche die Lehrwerkstätten des BTZ Thale, um handwerklich tätig zu werden. Sie lernen in erster Linie die Werkstoffe Holz und Metall kennen und erlangen Grundkenntnisse in deren Bearbeitung.

Neben der Entwicklung motorischer Fähigkeiten und Fertigkeiten werden soziale und fachliche Kompetenzen ausgebildet. Durch die praktische Arbeit soll bei den jungen Menschen das Interesse an einem gewerblich-technischen bzw. Handwerksberuf geweckt werden.

ANSPRECHPARTNER

Diplom Lehrerin Evelyn Löhr
Fachbereichsleiterin
Bildung & Projekte

Mobil
0151 61 26 63 981

Telefon
03947 4107–20

Fax
03947 4107–79

E-Mail
evelyn.loehr@btz-stiftung.de

Haben auch Sie Interesse an einer Kooperation
im Bereich berufsorientierter Bildung?
Dann melden Sie sich bei uns!

 

Kontakt aufnehmen